© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Tirschenreuth: 20-Jährige aus Selb stirbt an Überdosis

Zwei Drogentote fand die Polizei am letzten Donnerstag (3. März) in einer Wohnung in Tirschenreuth (Oberpfalz), darunter eine 20-jährige Frau aus dem Raum Selb (Landkreis Wunsiedel). Eine Bekannte der Frau hatte zuvor die Rettungskräfte alarmiert.

Toxikologisches Gutachten in Auftrag gegeben

Die junge Frau aus Oberfranken und ihr 33-jähriger Freund aus dem Raum Tirschenreuth starben den Anzeigen nach an einer Überdosis Rauschgift. Ob es sich bei der Droge um Heroin handelte, soll ein toxikologisches Gutachten klären. Die Auswertung dauert aber diesbezüglich noch einige Wochen.

Polizei geht von Selbstmord aus

Die Polizei geht laut derzeitigem Stand der Ermittlungen von Selbstmord aus, so die TVO-Nachfrage beim Polizeipräsidium Oberpfalz. Demnach hatte sich das Paar die Überdosis wohl bewusst zugeführt.

 


 

Berichterstattung über Selbstmorde

In aller Regel berichten wir nicht über Suizide, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu geben – außer Suizide erfahren durch die Umstände eine besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie selbst Selbsttötungsabsichten haben, dann kontaktieren Sie bitte sogleich die Telefonseelsorge unter der Webadresse telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen Ihnen aufzeigen können.



Anzeige