© News5 / Fricke

Thiersheim: Wohnhausbrand fordert zwei Todesopfer

UPDATE (19:11 Uhr):

Seit dem frühen Abend herrscht traurige Gewissheit: Bei dem Wohnhausbrand in Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) starben am Freitag zwei Personen. Zwei weitere Bewohner erlitten leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Zwei Bewohner mit Rauchgasvergiftung

Gegen 12:30 Uhr ging der Notruf über den Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses in der Burgstraße ein. Bei Ausbruch des Brandes konnten sich zwei Bewohner das Gebäude rechtzeitig in Sicherheit bringen, mussten aber mit einer leichten Rauchgasvergiftung medizinisch versorgt werden.

Feuerwehrkräfte entdecken zwei Leichen

Eine 63-jährige Frau und ihre 39 Jahre alte Tochter blieben in dem Gebäude zurück. Nachdem es den Feuerwehrkräften gelang, den Brand unter Kontrolle zu bringen, entdeckten sie im Anwesen die leblosen Körper der beiden Frauen.

Mehrere Anwohner werden evakuiert

Da die Flammen auf ein benachbartes Eckgebäude übergriffen, mussten auch mehrere Bewohner in der Hauptstraße ihre Anwesen verlassen. Polizisten aus Marktredwitz und der Bereitschaftspolizei sperrten die Hauptstraße ab und leiteten den Verkehr um. Neben den rund 260 Einsatzkräften der Feuerwehren, Rettungsdienste, Technischen Hilfswerks und der Polizei waren auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zur bislang noch unklaren Ursache des Feuers aufgenommen.


UPDATE (18:05 Uhr):

Wie Feuerwehr-Einsatzleiter Armin Welzel am Ort des Brandes in Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) berichtete, waren für die Löscharbeiten im Bereich Burgstraße und Hauptstraße ab Freitagmittag 270 Einsatz- und Rettungskräfte von 13 Feuerwehren aus der Region, das Bayerische Rote Kreuz, das Technische Hilfswerk und die Polizei vor Ort. Zu den umfangreichen Löscharbeiten am Nachmittag das Statement des Einsatzleiters.

 

Statement der Feuerwehr zum Löscheinsatz
Wohnhausbrand in Thiersheim: "270 Rettungskräfte im Einsatz"

UPDATE (16:47 Uhr):

Wie Christian Raithel von der Polizei am Nachmittag berichtete, war im Bereich des Daches des Mehrfamilienhauses der Brand ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich rasend schnell aus und das Haus stand in Vollbrand. Das Feuer griff ebenfalls auf ein Nachbargebäude über. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass sich vier Personen beim Brandausbruch im Haus befunden haben. Zwei Personen konnten sich selbstständig aus dem Haus retten. Sie erlitten eine Rauchgasvergiftung. Die zwei weiteren Bewohner gelten derzeit als vermisst. Derzeit trägt die Feuerwehr das Dach ab, um den Brand vollständig abzulöschen. 

Statement der Polizei zum Einsatz
Wohnhausbrand in Thiersheim: "Zwei Personen sind derzeit noch vermisst"

UPDATE (14:16 Uhr):

Dichter schwarzer Rauch stieg am Freitagmittag über Thiersheim auf. Zahlreiche Feuerwehrkräfte rückten in dem Ort zu einem Dachstuhlbrand aus. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus dem Dach heraus. Derzeit kämpfen die örtlichen Feuerwehrkräfte gegen die Flammen und man versucht ein Übergreifen des Feuers auf weitere Häuser zu verhindern. Zwei Rettungshubschrauber sind zudem vor Ort im Einsatz.

Unkommentierte Aufnahmen vom Brandort
Große Rauchsäule über Thiersheim: Dachstuhl eines Wohnhauses brennt

EILMELDUNG (13:02 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, brennt am Freitagmittag (30. April) in Thiersheim (Landkreis Wunsiedel) der Dachstuhl eines Hauses in der Burgstraße. Laut einer ersten Meldung vom Brandort greifen die Flammen derzeit auf ein Nachbarhaus über. Die Rettungskräfte sind vor Ort bereits im Einsatz. Ob Personen in Gefahr sind, ist derzeit noch nicht bekannt. Vor Ort kommt es zu Verkehrsbehinderungen, da die Hauptstraße für den Einsatz gesperrt wurde.

Bilder vom Brandort
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke


Anzeige