© TVO

Totopokal Bayern: Ergebnisse & Auslosung 2. Runde

In der ersten Runde des Totopokals gewann am Mittwochabend (12. August) der TSV Neudrossenfeld sein Pokalspiel daheim gegen den Bayernligisten ASV Burglengenfeld überraschend hoch mit 9:1. Die Gäste mussten dabei auf zahlreiche Stammkräfte verzichten und traten nur mit einer B-Mannschaft an.

Neudrossenfeld nutzte die Schwächen in der Hintermannschaft der Gäste gnadenlos aus und zeigte vor allem in der zweiten Halbzeit eine engagierte Partie.

Selbitz gewinnt im Elfmeterschießen

Die SpVgg Selbitz musste hingegen nachsitzen. Der Landesligist agierte auswärts beim Bezirksligisten ZV Thierstein. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Hier hatte die Spielvereinigung das glücklichere Ende auf ihrer Seite hatte und gewann am Ende schließlich mit 8:7.

Bamberg siegt auswärts

Die Violetten aus der Domstadt setzen sich auswärts durch. Die Eintracht aus Bamberg siegte beim 1. FC Oberhaid mit 3:1. Den Spielbericht gibt es hier:

Altstadt souverän auswärts

Die SpVgg Oberfranken Bayreuth musste beim SC Sylvia Ebersdorf antreten. Das Spiel war ein Regionalderby mit unterschiedlichen Kräfteverhältnissen. Schließlich sind die Altstädter als Regionalligist vier Klassen über dem Kreisligisten angesiedelt. Der Sieg für Bayreuth war mit 4:0 dann auch standesgemäß, wobei ein ehemaliger Ebersdorfer die Hauptrolle spielte.

Auslosung der 2. Pokalrunde

Am Mittwoch wurden auch gleich die Paarungen für die 2. Runde im bayerischen Totopokal ausgelost. Diese findet am 18. und 19.August statt. Dabei reist die SpVgg Oberfranken Bayreuth zur SpVgg Selbitz. Eintracht Bamberg empfängt im heimischen Fuchsparkstadion den 1. FC Schweinfurt. Der TSV Neudrossenfeld bekommt es daheim mit dem Regionalligisten Jahn Regensburg zu tun.

 



 



Anzeige