© News5 / Merzbach

Tragischer Badeunfall in Trebgast: Ergebnisse der Obduktion liegen vor

Nach dem tragischen Badeunfall am Donnerstag (25. Juni) am Badesee in Trebgast (KU), bei dem ein Vater und seine Tochter ihr Leben verloren, liegen den Ermittlern nun die Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchungen vor.

Andere Todesursachen werden ausgeschlossen

Wie berichtet, galten der 27 Jahre alte Vater und seine vierjährige Tochter mehrere Stunden am letzten Donnerstag als vermisst. Beide hielten sich zusammen mit ihrer Familie vor Ort am See auf. Im Rahmen einer großangelegten Suchaktion, unter Beteiligung zahlreicher Rettungsorganisationen, wurden sie gegen 18:00 Uhr am Donnerstag auf dem Grund des Sees geortet. Einsatzkräfte bargen die beiden Leichen anschließend aus dem Wasser. Für Vater und Tochter kam jedoch jede Rettung zu spät. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth veranlasste eine Obduktion beider Leichen. Bei der rechtsmedizinischen Untersuchung stellte sich nun heraus, dass Vater und Tochter ertrunken sind. Es ergaben sich laut Polizeimeldung keine anderen Ursachen für den Tod.

Tragödie in Trebgast: Obduktionsergebnis liegt vor
Aktuell-Beiträge aus der letzten Woche zu diesem Badeunfall
Tragödie in Trebgast: Wasserwacht äußert sich zu den Unfällen am beliebten Badesee

Tragödie in Trebgast: Vater & Tochter tot vom Grund des Badesees geborgen
Statement der Polizei

Badesee Trebgast: Große Suchaktion nach Vater und Kind!
Unkommentierte Aufnahmen der Suche


Anzeige