© TVO / Symbolbild

Tragödie in Bayreuth: 17-Jähriger ertrinkt im Hallenbad

Wie erst am heutigen Montag (5. Dezember) bekannt wurde, ereignete sich im SVB Hallenbad in Bayreuth am letzten Mittwoch (30. November) ein tragischer Unglücksfall. Hier verstarb ein junger Mann im Alter von 17 Jahren.

Reanimation bleibt erfolglos

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken auf TVO-Nachfrage mitteilte, ertrank der 17-Jährige in der letzten Woche beim Schwimmen im Bad. Den Körper der jungen Mannes fand man leblos im Wasser treibend. Trotz einer unverzüglich durchgeführten Reanimation starb er. Vermutet wird ein gesundheitliches Problem bei dem 17-Jährigen. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus.



Anzeige