© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Trebgast: 21-Jähriger fast im Badesee ertrunken

Am Freitagnachmittag (08. Juli) kam es am Trebgaster Naturbadesee zu einem Badeunfall, der tödlich hätte enden können.Zum Glück ist der 21-jährige Asylsuchende in letzter Sekunde gerettet worden. Der junge Mann schwamm seinen Freunden auf dem Rücken liegend hinterher, schluckte vermutlich Wasser und wurde daraufhin panisch

Rettungsboot eilte zu Hilfe

Von Weitem konnten der am Ufer gebliebene Betreuer nicht sofort erkennen, dass es sich tatsächlich um einen Notfall handelte. Der Bademeister, der die Situation von der Terrasse des Betriebsgebäudes aus beobachtete, erkannte die gefährliche Situation und eilte mit einem Rettungsboot zu Hilfe.

Rettung in letzter Sekunde

Auch der Betreuer sprang ins Wasser. Der junge Mann geriet bereits mehrfach unter die Wasseroberfläche und konnte schließlich durch den Bademeister aus dem See gerettet werden. Der junge Mann war kurzzeitig ohne Bewusstsein und unterkühlt. Er wurde zur weiteren Untersuchung ins Klinikum gebracht.



Anzeige