© Pixabay

Trebgast: Hummel verursacht Verkehrsunfall

Bereits am Dienstag (28. Juli) ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Nähe von Trebgast (Landkreis Kulmbach), wie die Polizei am heutigen Donnerstag (30. Juli) mitteilte. Eine Autofahrerin kam mit ihrem Fahrzeug von der Straße ab. Grund für den Unfall war wohl ein Insekt.

Fahrerin erleidet Schock
Gegen 10.00 Uhr befuhr eine 46-jährige Frau aus dem Landkreis mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße von Lindau Richtung Trebgast. Auf halber Strecke gelangte eine Hummel in das Fahrzeuginnere. Abgelenkt durch das Insekt kam die Fahrerin in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und kam nach etwa 150 Metern zum Stehen. Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall einen Schock und wurde vom Rettungsdienst in das Klinikum Kulmbach eingeliefert. Der mit im Fahrzeug befindliche 11-jährige Sohn blieb unverletzt.
Öl ins Erdreich gelaufen 
Am verunfallten Fahrzeug lief Motoröl aus, welches auch in das angrenzende Erdreich und auf die Fahrbahn gelangte. Die an der Unfallstelle eingesetzte Feuerwehr Lindau band das Öl auf der Fahrbahn. Das Motoröl im Erdreich muss auf Veranlassung des Kreisbauhofes ausgebaggert und entsorgt werden. Gegen die Fahrerin musste die Polizei ein Ordnungswidrigkeitenverfahren einleiten. Der entstandene Sachschaden wird auf 16 000 Euro geschätzt.


Anzeige