Schießerei in Trieb (Lkr. Lichtenfels): 47-Jähriger schwer verletzt

In Trieb (Landkreis Lichtenfels) ist am frühen Morgen ein Mann auf offener Straße niedergeschossen worden. Der 47-jährige wurde schwer verletzt, konnte aber laut Polizeiangaben noch um Hilfe rufen. Er wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Update (18:28 Uhr):
Unser Bericht vom Donnerstagabend zum Anschauen…

 

Update (16:35 Uhr):
Der Vorfall ereignete sich kurz vor 6:00 Uhr. Hier bemerkten Anwohner im Kieselweg Hilferufe des schwer verletzten Opfers (47) und alarmierten die Rettungskräfte. Der Mann kam nach notärztlicher Versorgung ins Krankenhaus. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein. Der Tatverdacht richtete sich auf den 73-jährigen Nachbarn des Opfers. Kronacher Polizisten nahmen den Rentner in seinem Fahrzeug in Marktzeuln (Lkr. Lichtenfels) widerstandslos fest. Der Mann führte eine Waffe mit sich, bei der es sich möglicherweise um die Tatwaffe handelt. Experten der Spurensicherung der Coburger Kripo sicherten mehrere Stunden vor Ort Spuren am Tatort. Die Ermittlungen der Kripo Coburg und der Staatsanwaltschaft Coburg hinsichtlich eines versuchten Tötungsdeliktes dauern an. Der Rentner soll am Freitag (24. Oktober) beim zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Update (11:41 Uhr):
Nach kurzer Fahndung wurde in Marktzeuln (Landkreis Lichtenfels) ein 73-jähirger Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, die Tat begangen zu haben. Bei ihm fand die Polizei auch eine Schusswaffe. Ob es sich tatsächlich um die Tatwaffe handelt, muss erst eine ballistische Untersuchung ergeben. Ebenso ist unklar, ob der 73-jährige eine Schusswaffe führen durfte.

Zu den Hintergründen hält sich die Polizei derzeit bedeckt. Möglich ist, dass ein Nachbarschaftsstreit eskalierte. Beide Beteiligte stammen aus Trieb und wohnen anscheinend nebeneinander. Zudem sind offenbar bis zu drei Schüsse gefallen, entsprechende Spuren und Markierungen am Tatort lassen darauf deuten. Die Polizei hat für den Nachmittag eine Stellungnahme angekündigt. Die Kripo Coburg ermittelt.

Erstmeldung (9:56 Uhr):
Wie die Polizei am Donnerstagvormittag (23. Oktober) mitteilte, kam es in dem Lichtenfelser Ortsteil Trieb zu einer Schießerei. Hierbei wurde ein Mann schwer verletzt. Der Angeschossene kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Die Tat passierte im Kieselweg des Ortes. Laut der Erstmeldung der Beamten wurde der Täter bereits vor Ort festgenommen. Weitere Einzelheiten zu der Tat liegen noch nicht vor. Wir sind vor Ort. Später mehr und ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 



 



Anzeige