© TVO / Symbolbild

Trockau: Autotransporter fängt auf der A9 Feuer

Mit einer Rauchvergiftung kam am Donnerstagmorgen (14. Dezember) der 43-jährige Fahrer eines Autotransporters nach einem Fahrzeugbrand in das Krankenhaus. Mit seinem Autotransporter und einem Anhänger war der Mann auf der Autobahn A9 in Richtung München unterwegs.

Führerhaus brannte komplett aus

Bei Trockau (Landkreis Bayreuth) drang weißer Qualm in das Führerhaus. Der 43-Jährige hielt sofort auf dem Standstreifen an. Der Fahrer konnte noch den aufgeladenen Pkw herunterfahren und seinen Anhänger in Sicherheit bringen, bevor das Führerhaus des Transporters komplett ausbrannte.

Brandursache war ein technischer Defekt

Die Feuerwehren aus Trockau und Pegnitz löschten den Brand und sicherten die Einsatzstelle ab. Am Fahrzeug und den Verkehrseinrichtungen entstand ein Schaden von 23000 Euro. Als Brandursache muss von einem technischen Defekt ausgegangen werden.  



Anzeige