© ver.di

Trockau: ver.di-Warnstreik am Freitagvormittag

In Oberfranken hat die Gewerkschaft ver.di am heutigen Freitag (13. März) zu einem Warnstreik im öffentlichen Dienst aufgerufen, allerdings ohne konkrete Auswirkung auf die Bevölkerung. Die zentrale Veranstaltung für Oberfranken fand in Trockau im Landkreis Bayreuth statt.

Seit 9:00 Uhr befinden sich unter anderem die Mitarbeiter der Autobahnmeistereien Münchberg, Trockau, Wunsiedel, Bad Staffelstein, der Universität Bayreuth und der Schlösser- und Gartenverwaltung für 24 Stunden im Ausstand. ver.di fordert bundesweit für Angestellte in Behörden und Einrichtungen 5,5 Prozent mehr Lohn. Ziel ist unter anderem, das Rentenniveau zu sichern. Ein Angebot der Länder liegt bislang noch nicht vor. Der nächste und gleichzeitig letzte Verhandlungstermin findet ab dem Montag (16. März) statt.

 



 



Anzeige