© TVO / Symbolbild

Trosdorf: Freizeitkapitän versenkt fast komplett seinen VW-Bus

Beim Einsetzen seines Schlauchbootes versenkte am Sonntagmittag (27. Mai) ein 55-jähriger Freizeitkapitän teilweise seinen VW-Bus, der als Zugfahrzeug für das Boot diente. Der Vorfall geschah an der Slipanlage des Sportboothafens von Trosdorf (Landkreis Bamberg), einem Ortsteil von Bischberg.

VW-Bus rollt Rampe hinab

Wie die Wasserschutzpolizei mitteilte, stieg der Fahrer kurz aus seinem Fahrzeug aus, um nach dem Trailer zu sehen, als sich sein Fahrzeug selbständig machte und die schräge Rampe hinab ins Wasser rollte. Erst als der VW-Bus bis zur Hälfte im Wasser stand und vollgelaufen war, kam das Gespann zum Stehen. Das Boot blieb unbeschädigt.

Keine Verletzten

Verletzt wurde niemand. Der Schaden am Fahrzeug lag bei mindestens 10.000 Euro. Der VW-Bus mit dem angehängten Trailer wurde durch die Feuerwehr Bischberg geborgen.



Anzeige