Turbulente Nacht im Coburger Steinweg

Erneut hat es im Coburger Steinweg mehrere Auseinandersetzungen gegeben.


 

Alle Hände voll zu tun hatten die Streifen der Polizeiinspektion am Samstagmorgen, gegen 2:00 Uhr, um eine Streitigkeit zwischen 15 – 20 Personen zu schlichten. Einigen angetrunkenen Personen wurde von den anwesenden Securitys der Einlass in einen Club im Steinweg verwehrt, woraufhin es zu einer hitzigen Streiterei kam. Den aufmüpfigen „Rädelsführer“ mussten die Beamten in Unterbindungsgewahrsam nehmen, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Da sich der junge Mann der Maßnahme widersetzte, mussten auch hier Zwangsmittel eingesetzt werden.  

Ebenfalls am Samstagmorgen, gegen 04.00 Uhr, hatte ein 28-Jähriger in einem Lokal einen anderen Gast niedergeschlagen. Bei der Anzeigenaufnahme beleidigte er die Polizeibeamten und setzte sich anschließend noch gegen seine Gewahrsamnahme zur Wehr. Er durfte die Nacht in der Zelle verbringen und erhält zudem Anzeigen wegen Körperverletzung und Beamtenbeleidigung.

Nur eineinhalb Stunden später, gegen 5.30 Uhr, mussten die Beamten erneut im Steinweg tätig werden. Ein stark betrunkener 25-Jähriger kam einem Platzverweis der Beamten und musste deshalb in Gewahrsam genommen werden. Da er weiterhin nicht Folge leistete musste er anschließend sogar gefesselt werden. Dabei beleidigte er die eingesetzten Beamten mit sämtlichen Kraftausdrücken die sein alkoholisierter Wortschatz noch hergaben.Ausnüchterung und eine Anzeige wegen Beleidigung von Polizeibeamten waren die Folge.



Anzeige