Unfall bei Döhlau: Drei Verletzte und hoher Sachschaden

Am Samstagmittag (16. Juni) befuhr eine Pkw-Fahrerin bei Döhlau die Bundesstraße B15 und wollte nach Kautendorf (Landkreis Hof) abbiegen. Die Unfallverursacherin übersah dabei ein Pkw. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Gesamtschaden lag im fünfstelligen Bereich.

Kollision zweier Pkw

Die Autofahrerin übersah beim Abbiegen einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigen Pkw und es kam zur Kollision. Die drei Insassen dieses Fahrzeuges wurden allesamt leicht verletzt. Zwei kamen zur ambulanten Versorgung in das Klinikum. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. 

Bilanz des Verkehrsunfall sind 12.000 Euro Schaden

Die Pkw-Fahrerin muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr verantworten. Durch die Kollision entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 12.000 Euro. 



Anzeige