© News5 / Fricke

Horror-Crash bei Hiltpoltstein: Pkw-Fahrer überfährt zwei Radler

UPDATE (16:55 Uhr):

Beim Überholen den Gegenverkehr übersehen

Am Dienstagvormittag (26. Juni) befuhr ein 61-Jähriger mit seinem VW-Beatle die Staatsstraße zwischen Simmelsdorf und Hiltpoltstein (Landkreis Forchheim). Auf Höhe der Ortschaft Erlastrut überholte der Mann in einer langgezogenen Rechtskurve einen Pkw und einen davor fahrenden Traktor mit Anhänger. Beim Überholvorgang übersah er allerdings zwei entgegenkommende Radfahrer und prallte mit diesen zusammen.

Straße drei Stunden gesperrt

Wie die Polizei am Nachmittag bestätigte, wurde der 57-jährige Radler mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Nürnberger Klinik geflogen. Seine Ehefrau (54) erlitt schwere Verletzungen und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Zur Klärung des Unfallherganges wurde auch eine Kfz-Sachverständige hinzugezogen. Die Staatsstraße war während der Unfallaufnahme drei Stunden gesperrt. Der Sachschaden betrug etwa 1.500 Euro. 

Statement der Polizei am Ort der Unglücksstelle
Hiltpoltstein: Pkw-Fahrer kollidiert mit zwei Radlern

ERSTMELDUNG (15:00 Uhr):

Am heutigen Dienstagmittag (26. Juni) ereignete sich auf der Staatsstraße 2241 zwischen Hiltpoltstein und Erlastrut im Landkreis Forchheim ein schwerer Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen der Polizei kollidierte ein Pkw-Fahrer (61) mit zwei Radfahrern. Der Mann übersah bei einem Überholvorgang die entgegenkommenden Zweiradfahrer. Ein 57-jähriger Radler wurde bei dem Zusammenprall lebensgefährlich verletzt. Der kam per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die Ehefrau (54) erlitt schwere Verletzungen. Sie kam per Rettungsdienst in ein Klinikum. Der genaue Unfallhergang ist jedoch noch nicht eindeutig geklärt. Ein Sachverständiger wurde an die Unfallstelle bestellt, um bei der Aufklärung der Unfallursache mitzuwirken.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke


Anzeige