© TVO / Symbolbild

Unfall bei Himmelkron: Zwei Kinder & drei Erwachsene verletzt!

Zu einem schadensträchtigen Auffahrunfall mit mehreren Verletzten, darunter zwei Kinder, ereignete sich am Montagnachmittag (21. Januar) auf der Bundesstraße B303 bei Himmelkron im Landkreis Kulmbach. Nachdem einer der beiden Pkw verkehrsbedingt anhielt fuhr das zweite Fahrzeug dem Ersten auf. Fünf verletzte Personen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Pkw-Fahrer erkennt seinen gebremsten Vordermann zu spät

Im Bereich der Einmündung Schwärzhof in Fahrtrichtung Himmelkron bremste die Fahranfängerin aufgrund des Verkehrs auf der B303 ab. Der nachfolgende Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr der Fahranfängerin auf.

Zwei Kinder sind schwer verletzt – Beide waren nicht richtig gesichert

Durch die Wucht des Zusammenstoßes verletzte sich die Fahranfängerin mit ihrem Beifahrer leicht. Ebenso erlitt der Unfallverursacher leichte Verletzungen. Die beiden Kinder hingegen, die nicht richtig im Auto gesichert waren, zogen sich schwere Verletzungen zu. Die drei Erwachsenen wurden durch die Rettungskräfte in das Krankenhaus Kulmbach und die beiden Kinder in die Kinderklinik Bayreuth verbracht.

Unfallverursacher muss sich verantworten

Beide Pkw wurden am Unfallort abgeschleppt. Insgesamt waren 25 Einsatzkräfte am Unfallort. Während den Bergungsarbeiten musste die B303 am Einsatzort komplett gesperrt werden. Der Unfallverursacher muss sich nun wegen Fahrlässiger Köperverletzung im Straßenverkehr strafrechtlich verantworten. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro.



Anzeige