© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Unfall bei Huppendorf: Fahranfängerin (18) lebensgefährlich verletzt

Ein schwerer Unfall ereignete sich am späten Donnerstagnachmittag (27. Juli) zwischen Huppendorf und Hohenpölz (Landkreis Bamberg). Im Kreuzungsbereich der Kreisstraße BA11 und der Staatsstraße 2281 stießen ein Kleintransporter und ein VW zusammen. Der Aufprall war so heftig, dass der Motorblock des Autos sowie der Heckaufbau samt Hinterachse des Kleintransporters abgerissen wurden.

46-jähriger Unfallverursacher mit schweren Verletzungen

Die 18-jährige Autofahrerin, die die Vorfahrt hatte, wurde lebensgefährlich verletzt. Nach der Erstversorgung wurde sie per Helikopter in ein Krankenhaus geflogen. Der 46-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert.

70.000 Euro Sachschaden

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die ortsansässigen Feuerwehren sicherten die für fünf Stunden gesperrte Unfallstelle ab. Die beiden Unfallfahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Der insgesamt entstandene Schaden wird auf  70.000 Euro geschätzt.



Anzeige