© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Unfall in Coburg: Fahrradfahrer wird schwer verletzt

Am späten Dienstagnachmittag (5. Juni) wurde ein 46-jähriger Radfahrer bei einem misslungenen Überholmanöver in Coburg schwer verletzt. Der Fahrradfahrer bemerkte die herannahenden Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn zu spät. Es gelang ihm dann nicht mehr, rechtzeitig wieder einzuscheren und kollidierte mit einem Pkw.

Überholmanöver des 46-Jährigen misslingt

Bei seinem Überholversuch bog der Fahrradfahrer vom Thüringer Kreuz in Richtung Kanonenweg von Coburg ab und fuhr links an einem Mercedes vorbei. Dabei sah der 46-Jährige die entgegenkommenden Autos zu spät. Während dem Überholvorgang gelang es dem Radfahrer nicht mehr rechtzeitig, vor dem Mercedes einzuscheren. Mit einem entgegenkommenden stieß er in der Folge zusammen.

Fahrradfahrer bei Kollision schwer verletzt

Bei der Kollision zog sich der Unfallverursacher schwere Verletzungen zu und wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von mindestens 3.000 Euro.



Anzeige