Unfall in Ebermannstadt: Schulbus gegen Schulbus!

Ein Blechschaden in vierstelliger Höhe entstand am Freitagmorgen (1. Februar) bei einem Schulbusunfall in der Georg-Wagner-Straße von Ebermannstadt (Landkreis Forchheim), im Einmündungsbereich zum dortigen Schulbusbahnhof. Bei dem Vorfall blieben alle Beteiligten unverletzt.

Bus-Insassen bleiben unverletzt

Wie die Polizei am heutigen Samstag vermeldete, streifte ein 61-jähriger Busfahrer beim Linksabbiegen mit seinem fast vollbesetzten Schulbus das Fahrzeugheck eines im Gegenverkehr verkehrsbedingt stehenden, unbesetzten Schulbusses. Bei dieser leichten Kollision entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro. Schülerinnen und Schüler, wie auch die beiden Busfahrer, blieben unverletzt.



Anzeige