© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Unfall in Steinwiesen: Drei Verletzte und 20.000 Euro Schaden

Ein schwerer Verkehrsunfall sorgte am Freitagmittag (08. November) in der Ortsdurchfahrt Steinwiesen (Landkreis Kronach) zu erheblichen Verkehrsbehinderung. Drei Personen wurden dabei verletzt, eine davon sogar schwer. Der Schaden lag im fünfstelligen Bereich.

76-jährige missachtet die Vorfahrt

Eine 76-jährige Autofahrerin befuhr das Leitschtal ortseinwärts und wollte hier in die Kronacher Straße einbiegen. Beim Abbiegen übersah sie einen Pkw-Fahrer (66), der in Richtung Kronach fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Unfallverursacherin wurde bei der Kollision im Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Steinwiesen aus ihrem Unfallwrack befreit werden.

Rettungshubschrauber fliegt schwer Verletzte ins Klinikum

Aufgrund ihrer schweren Verletzungen kam sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum. Der 66-jährige und dessen Beifahrer wurden mit leichten Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Während der Bergung der beiden Unfallfahrzeuge und der Unfallaufnahme musste die Ortsdurchfahrung Steinwiesen für mehr als eineinhalb Stunden gesperrt werden. An beiden Unfallfahrzeugen entstand laut Aussagen der Polizei ein Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.



Anzeige