Unfall mit fünf Fahrzeugen bei Pegnitz

Gleich mehrere Autofahrer sind am Samstagabend auf der Autobahn A9 bei Pegnitz im Landkreis Bayreuth in einen Unfall verwickelt worden. Zunächst fuhr ein 22-jähriger aus Unachtsamkeit auf einen Sattelzug auf. Unbeleuchtet und beschädigt blieb das Auto auf der Autobahn liegen. Ein 59-jähriger Bayreuther erkannte die Unfallstelle zu spät, prallte gegen das Unfallauto und schleuderte nach rechts. Dort krachte er gegen einen weiteren Verkehrsteilnehmer. In der Folge fuhr ein 57-jähriger über die herumliegenden Fahrzeugteile und beschädigte ebenfalls sein Auto. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Sie kamen vorsorglich ins Krankenhaus Pegnitz. Die Feuerwehren aus Pegnitz, Plech und Ottenhof, das THW Pegnitz und das BRK waren im Einsatz. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 45.000 Euro. Den Unfallverursacher erwartet ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.



Anzeige