Unfallbilanz Oberfranken 2012: Mehr Unfälle, weniger Tote

Im Polizeipräsidium Oberfranken in Bayreuth wurde am Freitagvormittag die Oberfränkische Unfallbilanz 2012 vorgestellt. Mit insgesamt 28.682 (Vj.: 28.083) Verkehrsunfällen im Jahr 2012, registrierte das Polizeipräsidium Oberfranken einen Anstieg der Unfallzahlen auf Oberfrankens Straßen um 2,13 Prozent. Obwohl ein Plus bei den Unfällen verzeichnet wurde, sank die Zahl der getöteten Personen oberfrankenweit auf 59 Tote (Vj.: 69). Dies ist der zweitniedrigste Stand seit Einführung der Verkehrsunfallstatistik im Jahr 1953. Mehr zu den Zahlen ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

(Im Bild: Alexander Lang, Polizeirat – Leiter Sachgebiet Verkehr und Polizeipräsident Reinhard Kunkel – v.l.n.r.)

 



Anzeige