© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Unfallflucht in Hof: Fußgängerin wird an der Tankstelle angefahren und verletzt

Wie die Polizei am Mittwoch (05. Mai) mitteilt, war eine Fußgängerin am gestrigen Dienstagmorgen mit ihrem Hund auf dem Gelände einer Tankstelle in Hof unterwegs. Die Frau wurde von einer bislang unbekannten Autofahrerin angefahren, woraufhin sie sich verletzte. Die Unbekannte flüchtete von der Unfallstelle. Mit Hilfe einer Personenbeschreibung sucht die Polizei die Autofahrerin.

Augenzeuge berichtet von einem „lauten Knall“, den die Autofahrerin gehört haben muss

Gegen 5:30 Uhr fuhr die Unbekannte mit ihrem blauen Auto an der Tankstelle in der Wunsiedler Straße rückwärts. Bei dem Wagen handelt es sich offenbar um einen Passat. Hierbei achtete sie nicht auf die Fußgängerin, die sich hinter dem Auto befand und stieß mit ihr zusammen. Laut Polizei berichtete ein Augenzeuge von einem „deutlichen Knall“, den die Fahrerin offenbar mitbekommen haben muss. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, fuhr sie in Richtung Stadtmitte weiter. Das Kennzeichen des Wagens ist nicht bekannt. Die Videoaufzeichnung wird wohlmöglich der Polizei dazu nähere Hinweise geben.

Hund der Fußgängerin bleibt unverletzt

Durch den Unfall zog sich die Fußgängerin Verletzungen zu und suchte einen Arzt auf. Ihren Hund konnte sie noch rechtzeitig wegziehen, sodass dieser nicht verletzt wurde.

Die Fahrerin des Volkswagens wird wie folgt beschrieben:

  • circa 25 Jahre alt
  • 175 Zentimeter groß
  • schlanke Statur
  • schulterlange, glatte Haare
  • trug eine helle Hose und eine dunkle Jacke

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hof unter der Telefonnummer 09281 / 7040 entgegen.



Anzeige