© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Untersiemau: 12-jährige „Einbrecher“ auf frischer Tat ertappt

Am Sonntagnachmittag (05. März) ging bei der Polizeiinspektion der Hinweis ein, dass aktuell in einem Anwesen in der Lichtenfelser Straße in Untersiemau (Landkreis Coburg) eingebrochen werde. Als die Polizei die Täter auf frischer Tat ertappte, erlebten sie eine Überraschung.

Polizei umstellt Tatort

Mehrere Polizeistreifen fuhren an den Einsatzort in Unterisemau und umstellten das Gebäude. Allerdings wurden in dem baufälligen Gebäude keine Einbrecher gestellt, sondern zwei 12-Jährige aufgegriffen. Die beiden Kinder nutzten das renovierungsbedürftige Gebäude als Abenteuerspielplatz. Die 12-Jährigen verschafften sich durch das Eintreten einer Bretterfront den Zugang zum Gebäude und hielten sich auch beim Eintreffen der Einsatzkräfte noch darin auf.

„Einbrecher“ wurden an ihre Erziehungsberechtigten übergeben

Die beiden „jungen Einbrecher“ wurden im Anschluss an den Einsatz an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Da der Hauseigentümer des Gebäudes nicht erreicht werden konnte, wurde der Zugang von der Freiwilligen Feuerwehr Untersiemau wieder verschlossen. An der beschädigten Fensterverkleidung entstand ein Schaden von 50 Euro. Die Polizeiinspektion Coburg ermittelt wegen Sachbeschädigung.



Anzeige