Untersiemau (Lkr. CO): Mehrfamilienhaus brennt am Samstagabend

Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Stöppacher Straße in Untersiemau ist am Samstagabend hoher Sachschaden entstanden. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt derzeit die Brandursache. Gegen 18.00 Uhr teilte eine Nachbarin den Brand über Notruf der Einsatzzentrale der Polizei in Bayreuth mit. Sie war auf das Feuer aufmerksam geworden und hatte sofort angerufen. Als die Helfer von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wenig später im Untersiemauer Ortsteil Scherneck in der Stöppacher Straße eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dachstuhl. Die Hausbewohner konnten sich indes selbst in Sicherheit bringen. Neben der Wehr aus Untersiemau waren auch zahlreiche benachbarte Feuerwehren im Einsatz. Nach ersten Schätzungen dürfte sich der Schaden im sechsstelligen Bereich bewegen. Die Coburger Kripo hat noch am gleichen Tag die Ermittlungen übernommen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.



Anzeige