Untersiemau (Lkr. Coburg): Erneute Einbrüche an Ostern

 Über das Oster-Wochenende verschaffte sich ein Unbekannter Zugang zu drei Firmengebäuden im südlichen Landkreis Coburg. Der Täter hatte es offenbar ausschließlich auf Bargeld abgesehen, da andere Wertsachen unberührt blieben.Im Ortsteil Meschenbach hebelte der Täter die Tür eines Unternehmens in der Straße „Am Berg“ auf. Schreibtische, Schubladen und den Getränkeautomaten wurden massiv beschädigt. Fündig wurde er allerdings nicht, da dort kein Bargeld belagert wird.

Computer mutwillig zerschlagen

In Weißenbrunn am Forst suchte sich der Dieb eine Firma in der Seewiesenstraße aus. Der Unbekannte hebelte gewaltsam ein Fenster auf  und verschaffte sich Zutritt. Auf der Suche nach Bargeld brach er weitere Türen und Tore im Inneren auf. Aber auch hier fielen ihm nur wenige Euro in die Hände. Anschließend zerschlug er, möglicherweise frustriert, die Computeranlage und zertrümmerte ein Faxgerät auf dem Fußboden. Im Gruber Ortsteil Roth am Forst schließlich  stieg der Einbrecher in ein Unternehmen in der Brückenstraße ein. Auch hier durchsuchte er sämtliche Schränke und Schreibtische. Mit einem geringen Geldbetrag verschwand der Täter durch ein Fenster im Untergeschoss.

Polizei sucht nach Hinweisen

Der angerichtete Sachschaden liegt nach einer ersten Schätzung insgesamt bei knapp 30000 Euro. Die Ermittler der Polizeiinspektion suchen jetzt nach Hinweisen auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge in den betreffenden Gebieten. Hinweise werden unter der Rufnummer 09561/645-209 entgegen genommen.

 


 

 



Anzeige