Untersiemau (Lkr. Coburg): Weitere Munitionsfunde an der Itz

Gut 200 Kilogramm sind es mittlerweile, die in Form von verschiedener Munition aus der Itz bei Untersiemau (Landkreis Coburg) geborgen wurden. Noch immer wird gesucht und noch immer ist die Gefahr, die von den Granaten ausgeht nicht zu unterschätzen.

Was bleibt ist die Frage, wie die Munition in so großen Mengen dorthin kam und vor allem warum? Wir sind noch einmal am Ort des Geschehens und berichten am Abend ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ darüber.

 

 

Unser Beitrag vom Montag (25. August):

 

 

 



 



Anzeige