© Polizei

Untersteinach: Am frühen Morgen mit 1,4 Promille unterwegs

Am Dienstagmorgen (04. April) kam es auf der Bundesstraße B289 zwischen Untersteinach (Landkreis Kulmbach) und Kauerndorf zu einem Verkehrsunfall. Ein Alkoholtest gab Aufschluss über die Unfallursache.

Restalkohol oder Morgenbierchen?

Ein 53-jähriger PKW-Fahrer erkannte zu spät, dass sein Vordermann verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf diesen auf. Hierbei entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.500 Euro. Der Grund für die verspätete Reaktion klärte sich am Alkomat. Dieser zeigte einen Promillewert von 1,4 an. Der alkoholisierte Fahrzeuglenker musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Zudem wird er demnächst erst einmal auf seinen Führerschein verzichten müssen.



Anzeige