© Christoph Pittrof / Stormchasing Oberfranken

Unwetter-Front: Heftige Gewitter wüten über Oberfranken

In der vergangen Nacht (22./23. Juli) hat es ganz schön gewütet in Oberfranken. Heftige Unwetter sind über das Land gezogen. Gebietsweise gab es Starkregen, Sturmböen und sogar Hagel.

Etliche Schäden in Bamberg

Besonders heftig ist es in Bamberg gewesen. Im Osten der Domstadt wütete sogar ein sogenannter Downburst – sprich eine schwere Gewitterfallböe. Resultat waren zahlreiche beschädigte Fahrzeuge durch herabfallende Äste oder gar umgestürzte Bäume. In der Moosstraße verdrehte der Wind einen Anhänger und schob ihn auf einen dahinter stehenden Anhänger. In der Armeestraße ging der Wind durch die Sportanlagen, wodurch mehrere Vereinsgebäude und vor Ort geparkte Fahrzeuge durch umgerissene Bäume und abgerissene Äste beschädigt wurden. Ein Fahrradweg an der B22 musste gesperrt werden, da hier Bäume Schlagseite erlitten hatten und um zu stürzen drohten. Der durch das Unwetter verursachte Sachschaden lässt sich bislang noch nicht beziffern.

Unwetter: Heftige Gewitter über Oberfranken – Fotogalerie

Unwetter: Heftige Gewitter über Oberfranken – Video 

 



 



Anzeige