© Tierheim Bayreuth

Unwetter-Schock: Land unter im Tierheim Bayreuth

Nach einem heftigen Unwetter am Donnerstagnachmittag (2. Juni) wurden binnen Minuten die Kellerräume des Bayreuther Tierheims und des benachbarten Wohnhauses überflutet. Hier wurde das Futter für die Tiere gelagert. Zudem waren elektronische Gerätschaften in den Räumen abgestellt. Dies alles ist nun unbrauchbar geworden.

Fluten dringen in das Anwesen

Von den umliegenden Wiesen drangen in Fluten auf das Anwesen und auch in den Flur des Tierheimes vor. Die alarmierte Feuerwehr agierte schnell und half vor Ort. Dennoch konnten nur ein paar wenige Futtersäcke gerettet werden. Die Elektrogeräte, die sich in den Kellerräumen befanden, wurden zerstört.

Tierheim bittet um Futter- und Geldspenden

Das Tierheim Bayreuth ist jetzt auf Hilfe und Spenden angewiesen. Wie die Mitarbeiter des Hauses auf ihrer Facebookseite mitteilten, wird dringend Hunde-Trockenfutter für Getreideallergiker und Light-Trockenfutter für Hunde benötigt. Weiterhin ist man auf Geldspenden angewiesen, um die nicht mehr funktionstüchtigen Geräte zu ersetzen.

Kostengünstigen Container für Entsorgung gesucht

Zudem müssen die unbrauchbaren Sachen entsorgt werden. Die Mitarbeiter des Hauses würden sich freuen, wenn man ihnen kostengünstig einen Container bereitstellt, um die zerstörten Gerätschaften aus dem Heim zu schaffen.

Das Bayreuther Tierheim ist über die Telefonnummer 0921 / 62 634 erreichbar.



Anzeige