VER Selb beendet schwarze Serie

Nach 16 Jahren gewinnen die Selber Wölfe in der Eishockey-Oberliga erstmals in Weiden. Über 500 Fans feiern ihre Mannschaft nach einem kampfbetonten Derby.


 

Im zweiten Drittel, in der 24. Minuten, durften die mitgereisten Selber Fans endlich jubeln. Geisberger vollendete einen Bilderbuchkonter über Piwowarczyk und Mudryk. Der EV Weiden antwortete mit wüdenten Angriffen. In der 34. Minuten wurden die Ausgleichsbemühungen der Hausherren belohnt. Köbele bediente Zellner, der schoss das 1:1. Schließlich sorgte in der 48. Minute Moosberger für den fast schon historischen 1:2 Sieg der Selber Wölfe in Weiden. Am morgigen Sonntag, um 18 Uhr empfängt der VER Selb im zweiten Derby des Wochenendes den EV Regensburg.



Anzeige