© Stadt Selb

VER Selb: Eintragung in das Goldene Buch der Stadt

Am gestrigen Donnerstag (27. Mai) erhielt der VER Selb eine hohe Auszeichnung der Stadt, um die Erfolge der abgelaufenen Saison zu würdigen. Mit dem Eintrag ins Goldene Buch steht der Eishockeyverein nun in einer Reihe mit erfolgreichen Sportlern aber auch bekannten Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kirche, Kunst und Kultur.

Spitzen-Saison in der Oberliga Süd

Die Selber Wölfe konnten eine herausragende Saison in der Oberliga Süd mit dem Meistertitel krönen. Mit insgesamt drei Siegen gegen die Hannover Scorpions (Meister der Oberliga Nord) wurde in einem Herzschlagfinale die Meisterschaft im letzten Spiel erzielt. Damit verbunden ist nun der Aufstieg in die DEL2. Dieser Erfolg wurde im Verein ausgiebig gefeiert, nun gab es von Seiten der Heimatstadt die entsprechende Würdigung.

© Stadt Selb
© Stadt Selb

Eishockeyspieler verewigen sich

Kurz nach dem Sieg wurde das Goldene Buch der Stadt Selb in die Geschäftsstelle des VER Selb gebracht, dass alle Spieler und alle weiteren am Erfolg beteiligten Akteure noch vor der Abreise in die Heimat die Möglichkeit hatten, sich zu verewigen. Am Donnerstag kamen die Vorstände Jürgen Golly, Thomas Manzei und Dr. Andreas Golbs in den großen Rathaussaal von Selb, um die Würdigung offiziell in Empfang zu nehmen.

Stolzer Selber Oberbürgermeister

Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch überreichte ein aus Porzellan gefertigtes Wappen der Stadt Selb sowie eine Glückwunschkarte mit allen Unterschriften des Stadtrates. "Ich kann überhaupt nicht ausdrücken, wie stolz ich darauf bin, dass der VER Selb nach 34 Jahren wieder in der DEL2 vertreten sein wird“, lauteten die ersten Worte seiner Laudatio, mit der er sich beim Verein bedankte und zum Ausdruck brachte, wie fasziniert er vom Engagement der Wölfe-Fans ist.



Anzeige