1. PlayOff-Spiel: VER Selb siegreich

Der VER Selb gewinnt sein erstes Playoff- Spiel gegen den EV Füssen mit 2:0.

Tolle Stimmung in der Autowelt König Arena passend zum ersten Spiel der Playoffs. Und die Wölfe taten es ihren Fans gleich und legten im ersten Drittel los wie die Feuerwehr. Noch nicht einmal zwei Minuten sind gespielt, da trifft David Hördler zum 1:0. Auch in der Folge drücken die Wölfe aufs Tempo und haben zahlreiche Chancen das Resultat in die höhe zu schrauben. Fast werden sie für die nachlässige Chancenauswertung auch noch bestraft nur Torwart Suvelo und der Pfosten verhindern den Ausgleich kurz vor Drittelende.

Im zweiten Drittel das gleiche Bild, Selb bestimmt das Spiel, nur mit den Toren will es einfach nicht klappen. Nach einem harten Check, kurz vor Ende des Drittels,  bekommt Nikolaus Meier eine Matchstrafe und die Wölfe müssen fünf Minuten in Unterzahl spielen. Aber das Powerplay wissen die Gäste aus Füssen nicht zu nutzen und so geht es mit dem Stand von 1:0 ins letzte Drittel. Hier ist es schließlich Dennis Schiener der mit dem 2:0 den Sieg der Wölfe perfekt macht.

Den Spielbericht sehen Sie in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.



Anzeige