VER Selb: Wölfe haben neuen Trainer

Henry Thom übernimmt ab sofort den Trainerstuhl der ersten Mannschaft beim VER Selb. Der 45-Jährige tritt damit die Nachfolge von Cory Holden an.Den Verantwortlichen Vorständen Jürgen Golly und Thomas Manzei war dabei vor allem eine langfristig gedachte Lösung wichtig. Einige prominente Namen waren im Topf um den Cheftrainerposten beim VER Selb e.V., Henry Thom hat das Rennen vor allem wegen seines überzeugenden Konzepts gemacht.

Henry Thom ist in Frankfurt geboren und hat schon als Spieler etliche Erfolge gefeiert. Ob die Düsseldorfer EG, der EC Bad Nauheim, die Ratinger Löwen oder den ETC Timmendorfer Strand – Thom stand von der Oberliga bis in die höchste Deutsche Spielklasse bei vielen Vereinen auf dem Eis. Aber auch nach dem Ende seiner aktiven Karriere beim EC Timmendorfer Strand blieb er dem Eishockey treu. 2006 trat er seine erste Station als Trainer beim EC Timmendorfer Strand an. Über die Rostock Piranhas wurde Thom dann Co-Trainer von Benoit Laporte bei den Hamburg Freezers in der DEL. Nach seiner ersten Saison beim HC Gröden in Italien 2012, kehrte er im Vorjahr zum EHC Timmendorfer Strand in die Oberliga Nord zurück, um die Italiener vor dieser Spielzeit wieder zu übernehmen. Ab jetzt steht Thom beim VER Selb e.V. an der Bande.



Anzeige