Verhafteter Bürgermeister: Zapfendorfer sind erschüttert

Der Bürgermeister von Zapfendorf – Matthias Schneiderbanger – hat das Vertrauen seiner Mitbürger schwer erschüttert. In der 5000-Einwohner-Gemeinde im Landkreis Bamberg ist die vorgeworfene Veruntreuung von fast 300.000 Euro Hauptgesprächsthema.

Am Abend die erste öffentliche Gemeinderatssitzung – und der Ansturm ist erwartungsgemäß groß. Schneiderbanger, der so bescheiden auftretende junge Mann, der sich innerhalb des Rathauses vom Auszubildenden bis zum Bürgermeister hochgearbeitet hat, hat offenbar fast 2 Jahre lang unbemerkt in die Kasse gegriffen. Wir sprechen mit Wegbegleitern und ehemaligen Vorgesetzten – in Oberfranken Aktuell.

Hier unser Bericht vom 4.12.2014: