© Polizei

Verkehrskontrolle in Schirnding: Pkw voll mit Straftaten!

Dass die Selber Polizei wohlmöglich den richtigen Riecher hat, bewies sie spätestens am gestrigen Dienstagnachmittag (30. Oktober) bei einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße B303 in Schirnding (Landkreis Wunsiedel). Die Beamten staunten nicht schlecht, nachdem sie einen Pkw mit niederländischem Kennzeichen anhielten und bei allen Fahrzeuginsassen jeweils eine Straftat festellten.

Fahrzeughalter versteckt Marihuana und wird per Haftbefehl gesucht

Kurz nach der Einreise nach Deutschland, unterzogen die Beamten, ein Pkw mit niederländischer Zulassung einer Verkehrskontrolle. In dem Wagen befanden sich drei Männer. Schon beim Öffnen der Fahrzeugtür stellte die Polizei Marihuanageruch fest. Der 37-jährige Fahrzeughalter versteckte in seiner Unterhose eine geringe Menge von Marihuana. Im Laufe der weiteren Untersuchung, fand die Polizei heraus, dass der Fahrer bereits per Haftbefehl gesucht wurde.

Fahrer alkoholisiert und der Mitfahrer führt verbotene Gegenstände mit sich

Der 35-jährige Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,5 Promille, weshalb dieser einer Blutentnahme unterzogen wurde. Der 31-jährige Mitfahrer führte ein verbotenes Springmesser und einen verbotenen Elektroschocker mit sich, welcher als Mobiltelefon getarnt war.

37-Jähriger wird verhaftet

Die Polizei zog die Waffen und die Drogen sofort ein. Daraufhin leiteten die Beamten eine Strafanzeige gegen die Männer ein. Der 37-jährige Halter wurde von der Polizei in ein Gefängnis gebracht, da er die geforderte Geldstrafe nicht bezahlen konnte.



Anzeige