© Polizei

Verkehrsunfall in Selb: Autofahrerin schläft kurz ein

Am Donnerstagvormittag (15. April) ereignete sich in Selb (Landkreis Wunsiedel) ein Verkehrsunfall. Grund für den Unfall war wohl Sekundenschlaf. Eine 75 Jahre alte Autofahrerin schlief nach eigenen Aussagen kurz hinter dem Steuer ein.

Autofahrerin fährt über Verkehrsinsel 

Gegen 10:55 Uhr befuhr eine 75-jährige Frau aus Selb mit ihrem Pkw den Christian-Höfer-Ring in Richtung Vorwerk in Selb. Auf Höhe der Gebrüder-Netzsch-Straße kam ihr Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr anschließend über die dortige Verkehrsinsel und stieß schließlich noch gegen ein Verkehrszeichen.

Gesundheitliche Probleme 

Die 75-jährige Unfallverursacherin gab gegenüber der aufnehmenden Streife der Polizei Marktredwitz an, aufgrund gesundheitlicher Probleme kurz eingeschlafen zu sein. Am Pkw der 75-Jahre alten Dame entstand ein geschätzter Totalschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Der Schaden an dem angefahrenen Verkehrszeichen wird mit etwa 500 Euro beziffert. Gegen die 75-Jährige ermittelt die Polizei Marktredwitz nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

© Polizei
© Polizei


Anzeige