B303 bei Wirsberg: Pkw geht nach Kollision in Flammen auf!

Auf der Bundesstraße B303 bei Wirsberg (Landkreis Kulmbach) kam es am Mittwochabend (06. November) in beiden Richtungen zu Verkehrsbehinderungen. Ursächlich dafür war Verkehrsunfall an der Kreuzung zur Herbert-Kneitz-Straße. Bei der Kollision zweier Pkw fing ein Fahrzeug Feuer.

40-jährige missachtet die Vorfahrt

Gegen 22:00 Uhr befuhr eine BMW-Fahrerin (40) aus Bayreuth die B303 und wollte, aus Richtung Kulmbach kommend, nach links in Richtung Wirsberg abbiegen. Bei Grün fuhr sie in den Kreuzungsbereich ein, übersah beim Abbiegen jedoch den entgegenkommenden Dacia eines Kulmbachers (72). Beide Pkw kollidierten daraufhin. Der Dacia stieß dabei seitlich gegen den BMW.

Motorraum geht in Flammen auf

Das Fahrzeug der 40-jährigen kam ins Schleudern und überfuhr eine Verkehrsinsel. Der Motorraum des Dacia wurde bei dem Zusammenprall stark eingedrückt, sodass vermutlich die Benzinleitung brach. So fing das Fahrzeug Feuer. Die alarmierte Wirsberger Feuerwehr konnte den Brand zügig löschen.

Zwei Beteiligte erleiden leichte Verletzungen

Der Dacia-Fahrer und seine Beifahrerin (65) erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen und mussten in das Kulmbacher Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Dieser belief sich in der Summer auf 12.000 Euro. Während der Unfallaufnahme, den Löscharbeiten und der Bergung der Fahrzeuge kam auf der B303 zu Verkehrsbehinderungen.

 



Anzeige