Vermeintlicher Übergriff auf junge Frau in Coburg – Kripo sucht Zeugen

Nach einem vermeintlichen Übergriff auf eine Jugendliche am Freitagabend in der Coburger Spittelleite, sucht die Kripo Coburg Zeugen des Vorfalls und Hinweise auf die Personen.

Über einen aufmerksamen Passanten erhielt die Coburger Polizei den Hinweis auf den möglichen Übergriff auf die junge Frau. Der Fußgänger hatte beobachtet, wie zwei unbekannte Männer das Mädchen auf dem Fußweg in der Spittelleite, der in der Verlängerung nach Bertelsdorf führt, offensichtlich bedrängten. Als der couragierte junge Zeuge dazwischen ging, verpasste ihm einer der Täter eine Ohrfeige. Anschließend ergriffen die zwei Unbekannten die Flucht. Der Zeuge, der sich anschließend noch um die junge Frau kümmerte, begleitete das Mädchen bis zur Grundschule in Lautertal. Hier verlor er sie aus den Augen. Danach teilte der besorgte junge Mann den Vorfall bei der Polizeiinspektion mit.

Die Kripo Coburg sucht nun zur Abklärung des Sachverhaltes dringend das zirka 13 bis 14 Jahre alte Mädchen, das von den beiden unbekannten Männern offenbar angegangen wurde.

Die beiden unbekannten Männer sind etwa 16 bis 17 Jahre alt und geschätzte 180 bis 185 Zentimeter groß. Einer der Beiden war mollig und trug einen schwarzen Jogginganzug. Sein Komplize hatte längere schwarze Haare und trug eine rote Hose.

Die Kripo bittet insbesondere das Mädchen, sich mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. Hinweise, sowohl zu den Tätern, als auch zum Vorfall nimmt die Kriminalpolizei Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/6450 entgegen.



Anzeige