Vermisst: 13-jähriges Mädchen aus Syrien verschwunden!

Die Polizei in Bayern und Sachsen ist auf der Suche nach dem 13-jährigen Flüchtlingsmädchen Katrin Kalil. Das aus Syrien stammende Kind reiste in Begleitung von Familienangehörigen über Passau nach Deutschland ein verschwand am Dienstag (18. August) auf der Zugfahrt nach Chemnitz.

Zwischen Regensburg und Hof verschwunden

Ihre Spur verliert sich auf der Strecke von Regensburg nach Hof. Erst am Sonntag (23. August) gelang es den Fahndern, mit den Angehörigen des Mädchens in Kontakt zu treten. Die Familie ist ratlos, wo das Kind geblieben ist.

Beschreibung von Katrin Kalil

Katrin Kalil ist 1,55 Meter groß. Sie ist schlank, hat grüne Augen und lange, glatte, dunkelblonde Haare. Auf der linken Wange hat sie ein kleines Muttermal. Sie trug bei ihrem Verschwinden ein grünes, ärmelloses T-Shirt und eine blaue Jeans. Bei sich hatte sie einen schwarzen Rucksack mit bunten Bildern. Die Vermisste spricht lediglich Kurdisch und etwas Arabisch.

Polizei bittet um Mithilfe bei der Bevölkerung

  • Wer hat das Mädchen seit dem 18. August 2015 gesehen?
  • Wer kann Hinweise zu bisherigen Aufenthaltsorten geben?
  • Wo hält sich das Mädchen aktuell auf?

Hinweise zum Auffinden von Katrin Kalil nimmt die Kriminalpolizei in Chemnitz (Telefon: 0371 / 387-3445) oder jede andere Polizeidienststelle an.

 



 



Anzeige