© Polizeipräsidium Oberfranken

Vermisstenfahndung in Coburg: 76-jähriger Klinikpatient wieder aufgetaucht

UPDATE (14:15 Uhr):

Wie die Coburger Polizei am Nachmittag mitteilte, wurde der gesuchte 76-Jährige um 13:30 Uhr gesund und wohlbehalten nach einem Hinweis aus der Bevölkerung im Lichtenfelser Stadtteil Buch am Forst aufgegriffen. Eine Autofahrerin hatte die Vermisstenfahndung über die lokalen Medien mitbekommen und die Polizei verständigt. Der Rücktransport zum Klinikum erfolgte im Anschluss durch eine Streife der Polizeiinspektion Coburg.


ERSTMELDUNG (13:05 Uhr):

Seit dem heutigen Mittwoch (01. April) wird ein 76-jähriger Patient aus dem Coburger Klinikum vermisst. Der Gesuchte hatte im Laufe der Nacht oder den frühen Morgenstunden sein Krankenzimmer im Klinikum unbemerkt verlassen. Seitdem fehlt jede Spur von ihm. Der Senior bedarf aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes einer ärztlichen Behandlung. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche.



Anzeige