© Bundespolizei / Symbolbild

Versuchte Vergewaltigung in Kronach: Tatverdächtiger festgenommen

Eine grausame Tat ereignete sich am Donnerstag (05. Juli) auf dem Landesgartenschaugelände in Kronach. (Wir berichteten). Nach einem brutalen sexuellen Übergriff auf eine 18 Jahre alte Frau, wurde mit Hochdruck nach dem Täter gefahndet. Am heutigen Freitagmittag (06. Juli) konnte ein dringend Tatverdächtiger festgenommen werden. Der Mann aus dem Landkreis Kronach befindet sich derzeit in Haft bei der Kripo in Coburg.

Brutaler Übergriff am Morgen

Die junge Frau war am Donnerstag kurz vor 8:15 Uhr im Landesgartenschau-Park im Bereich der Rhodter Straße in Kronach von einem unbekannten Mann unvermittelt zu Boden gerissen und in ein Gebüsch gezerrt worden. Der Täter versuchte die Frau zu entkleiden und verletzte sie dabei. Eine Anwohnerin wurde auf die Situation aufmerksam, worauf der Unbekannte die Flucht in Richtung der Bundesstraße B173 ergriff.

Spuren führen zu 35-Jährigem

Fahndungsmaßnahmen nach dem Mann blieben zunächst ohne Ergebnis. Durch am Tatort und auf dem Fluchtweg gesicherte Spuren geriet der jetzt festgenommene 35-jährige Deutsche aus dem Landkreis Kronach ins Visier der Ermittler. Am heutigen Freitagmittag gelang es den Kriminalbeamten den Mann festzunehmen.

Die Staatsanwaltschaft Coburg wird Haftantrag gegen den dringend Tatverdächtigen stellen. Der Mann wird morgen dem Ermittlungsrichter vorgeführt.



Anzeige