© TVO / Symbolbild

Versuchter Mord in Bamberg: 24-Jähriger brutal überfallen

Wie die Polizei am heutigen Freitag (3. März) berichtet, wurde am frühen Mittwochmorgen (1. März) ein 24-jähriger Mann in Bamberg brutal überfallen und ausgeraubt. Als mutmaßliche Täter wurden laut Polizei zwei syrische Asylbewerber ermittelt. Gegen die 16- und 19-jährigen jungen Männer wird wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und schweren Raubes ermittelt. Gegen ihren 18-jährigen syrischen Begleiter wird wegen Unterschlagung ermittelt.

Überfall am frühen Morgen

Der 24-Jährige war am Mittwochmorgen in der Bamberger Innenstadt zu Fuß unterwegs, als ihn ein unbekannter Mann fragte, ob er von seiner E-Zigarette einen Zug machen dürfe. Nachdem der 24-Jährige einwilligte und dem Unbekannten seine Zigarette aushändigte, rannte der Mann damit davon.

Täter stehlen Geldbörse

Der 24-Jährige wurde daraufhin von zwei Begleitern des davon laufenden Täters zunächst beschwichtigt. Kurze Zeit später schlugen sie im Bereich der Egelseestraße unvermittelt auf den 24-Jährigen ein und streckten ihn zu Boden. Anschließend raubten sie ihm die Geldbörse samt Bargeld und versetzten ihr Opfer durch mehrere Tritte gegen den Kopf.

Überfallopfer kommt in ein Krankenhaus

Anschließend flüchteten die Täter unerkannt. Der 24-Jährige machte einen Passanten auf den Überfall aufmerksam, der daraufhin die Polizei verständigte. Der Überfallene erlitt Verletzungen, die er im Krankenhaus behandeln lassen musste.

Erfolgreiche Fahndung der Polizei

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern führte kurze Zeit später zum Erfolg. Eine Streifenbesatzung nahm aufgrund der Personenbeschreibung drei verdächtige Männer im Bereich des Marienplatzes fest. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht.

Untersuchungshaftbefehl erlassen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging am Donnerstag (2. März) gegen die 16 und 19 Jahre alten Syrer ein Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und schweren Raubes. Mittlerweile sitzen sie in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten ein. Ihr 18-jähriger Komplize muss sich wegen Unterschlagung strafrechtlich verantworten.



Anzeige