© Bundespolizei

Versuchter Mord in Bamberg: 29-Jähriger tritt Schlafenden gegen den Kopf

Wegen versuchten Mordes und Gefährlicher Körperverletzung sitzt ein 29-Jähriger aktuell in Untersuchungshaft. Der Bamberger soll am Freitagabend (26. Juli) in der Innenstadt von Bamberg einen schlafenden Mann mit seinen Stahlkappenschuhen gegen den Kopf getreten hat. Die Kripo sucht weitere Zeugen!

Beide Männer erheblich alkoholisiert

Zwischen dem 29-Jährigen und seinem 50 Jahre alten Opfer, die beide erheblich alkoholisiert waren, kam es im Bereich des Hauptbahnhofes von Bamberg zunächst zu Streitigkeiten. Der Ältere legte sich nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei dann in der Nische eines Clubs in der Ludwigstraße zum Schlafen auf den Boden. Kurz vor 20:15 Uhr kam der 29-Jährige hinzu und trat unvermittelt gegen den Kopf des Schlafenden. Der 50-Jährige erlitt dadurch Verletzungen im Gesicht.

Opfer wird im Krankenhaus behandelt

Ein Zeuge bekam den Vorfall mit und alarmierte die Polizei. Beamte der Polizei Bamberg-Stadt konnten den Tatverdächtigen kurz darauf festnehmen. Hierbei stellten sie unter anderem auch die Sicherheitsschuhe des Mannes, die mit Stahlkappen ausgestattet sind, sicher. Der verletzte 50-Jährige kam für die Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus.

29-Jähriger in Haft

Am Samstag (27. Juli) erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg der Untersuchungshaftbefehl gegen den Beschuldigten. Der mutmaßliche Täter wurde anschließend in ein Gefängnis eingeliefert.

Zeugen gesucht

Zeugen, die am letzten Freitag (gegen 20.15 Uhr) den Übergriff bei dem Club in der Ludwigstraße von Bamberg, nahe des Landratsamtes, beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Bamberg unter der Rufnummer 0951 / 91 29 – 491 zu melden.



Anzeige