© TVO

Versuchter Totschlag auf dem Annafest Forchheim: Mann mit Maßkrug niedergeschlagen

Am Freitagabend (26. Juli) verletzte ein 38-Jähriger einen Besucher (45) des Annafestes in Forchheim schwer. Die Tatwaffe war ein Bierkrug. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Bamberg haben Ermittlungen wegen eines versuchten Totschlags und Gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

38-Jähriger schlägt mit Maßkrug zu

Nach einem vorangegangenen Streit schlug der 38-jährige Forchheimer seinem Gegenüber kurz vor 20:00 Uhr den steinernen Maßkrug auf den Kopf. Bei dem Schlag zerbrach der Krug. Das 45-jährige Opfer, ebenfalls aus Forchheim, ging bewusstlos zu Boden. Der Tatverdächtige konnte nach der Auseinandersetzung noch auf dem Festgelände durch zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes und durch Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei festgenommen werden. Der 45-Jährige kam nach der notärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.

Versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Samstagvormittag gegen den mutmaßlichen Täter der Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Totschlags und Gefährlicher Körperverletzung. Der 38-Jährige wurde anschließend in ein Gefängnis eingeliefert.



Anzeige