Versuchter Totschlag in Bamberg: 25-Jähriger sticht mit Schere zu

Mit einer Schere attackierte ein 25-Jähriger bereits am späten Freitagabend (22. Dezember) in Bamberg seinen Kontrahenten und verletzte diesen dabei leicht am Hals. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags gegen den 25-Jährigen Marokkaner aufgenommen.

Attacke unter Alkoholeinfluss

Gegen 23:00 Uhr kam es  in einem Wohngebäude auf dem Gelände der AEO in Bamberg zu einem heftigen Streit. In dessen Verlauf der 25-jährige Marokkaner einem Landsmann zuerst mit der Faust ins Gesicht schlug und anschließend mit einer Schere auf dessen Hals zielte. Durch den Angriff erlitt das Opfer eine leichte Wunde am Hals. Im Vorfeld tranken die beiden Marokkaner gemeinsam und standen beim Eintreffen der Polizisten merkbar unter dem Einfluss von Alkohol.

Haftbefehl erlassen

Die weiteren Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes übernahm das Fachkommissariat der Kripo Bamberg. Gegen den 25-Jährigen erging am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.