© TVO / Symbolbild

Versuchter Totschlag in Bamberg: 42-Jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Ein Unbekannter verpasste einem 42-Jährigen in der Bamberger Innenstadt während einer Schlägerei unter mehreren Personen in der Nacht zum Sonntag (17. September) mehrere Fußtritte gegen den Kopf und verletzte in schwer. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Opfer mussten sich im Krankenhaus behandeln lassen

Gegen 4:00 Uhr verließ am frühen Sonntagmorgen der 42-Jährige aus dem Landkreis Bamberg zusammen mit seinem Schwager ein Lokal. In der Straße Am Kranen kamen ihnen drei ihnen unbekannte Männer entgegen. Ein Mann des Trios rempelte den 42-Jährigen an und dabei fiel ihm sein Essen aus der Hand. Im Verlauf der daraus entstandenen handfesten Auseinandersetzung kam das spätere Opfer zu Fall und lag am Boden. Einer der Unbekannten trat ihm in dieser Situation mehrmals mit dem Fuß gegen den Kopf. Sein Schwager bekam zudem mehrere Faustschläge ab. Noch vor dem Eintreffen der Polizei hatte sich das Trio in Richtung der Unteren Brücke entfernt. Beide geschlagenen Männer zogen sich Schwellungen und Schürfwunden zu und mussten sich im Krankenhaus behandeln lassen.

Polizei mit Zeugenaufruf

Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Alle drei Unbekannten sollen etwa 30 Jahre alt, 180 Zentimeter groß und schlank sein. Zum Tatzeitpunkt trugen alle drei kurze Hosen, zwei davon graue T-Shirts und der Haupttäter eine graue Wolljacke.

Die Kripo Bamberg übernahm die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und fragt:

  • Wer hat am frühen Sonntagmorgen die Auseinandersetzung in der Bamberger Innenstadt beobachtet und kann nähere Angaben zum Tatablauf machen?
  • Wer kennt die drei beschriebenen Männer, hat sie in der Nacht gesehen oder weiß wo sie sich aufhalten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 entgegen.



Anzeige