© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Versuchter Totschlag in Marktrodach: 23-Jährige tritt Kontrahentin gegen den Kopf

Vor einer Diskothek im Ortsteil Unterrodach (Landkreis Kronach) kam es bereits am frühen Sonntagmorgen (04. Februar) zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen, wie die Polizei nun mitteilte. Eine 20-Jährige wurde dabei unter anderem am Kopf verletzt. Ihre 23 Jahre alte Kontrahentin befindet sich nach Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Coburg in Untersuchungshaft.

Streit führt zu tätlicher Auseinandersetzung

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen kam es gegen 4:00 Uhr bereits im Lokal zwischen den beiden Frauen zu einem Streit, welcher sich letztlich auf dem Parkplatz fortsetzte. Dort steigerte sich die Meinungsverschiedenheit zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen den beiden Diskobesucherinnen und ihren Begleitern. Dabei ging die 20-Jährige zu Boden, woraufhin ihre 23 Jahre alte Kontrahentin ihr mehrmals gegen den Kopf trat.

23-Jährige sitzt hinter Gittern

Anschließend flüchtete die Täterin vom Ort des Geschehens. Die alarmierten Polizeibeamten konnten sie jedoch schnell ermitteln und kurze Zeit später zu Hause vorläufig festnehmen. Die 20-Jährige erlitt bei der Auseinandersetzung Verletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Gegen die 23-Jährige erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg Untersuchungshaftbefehl unter anderem wegen versuchten Totschlags. Sie sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt ein.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Coburg ermittelt weiter am konkreten Ablauf der Auseinandersetzung. Hierzu bitten die Ermittler auch um Hinweis von Besuchern unter der Telefonnummer 09561/645-0.



Anzeige