© TVO / Symbolbild

Versuchtes Tötungsdelikt in Bamberg: Kripo sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei Bamberg fahndet derzeit nach einem Unbekannten, der in der Nacht zum Samstag (04. Mai) im Sandgebiet von Bamberg einen 29-Jährigen schlug und mit den Füßen gegen den Kopf trat. Die Beamten bitten in diesem Fall um Zeugenhinweise.

29-Jähriger erleidet Prellungen im Bereich des Kopfes

Kurz nach 2:00 Uhr bekam ein Passant in der Dominikanerstraße von Bamberg massive Beleidigungen eines Unbekannten gegenüber zwei Frauen mit. Der 29-Jährige sprach ihn auf sein Verhalten an. Dieser wiederum versetzte ihm einige Schläge. Es kam zu einem Gerangel in dessen Verlauf der Zeuge zu Boden ging. Der Täter trat in der Folge mehrmals auf den Kopf des auf dem Pflaster liegenden Mannes ein. Anschließend flüchtete der Unbekannte zu Fuß in Richtung „Untere Brücke“. Durch die Schläge und Tritte erlitt der Angegriffene Prellungen im Bereich des Kopfes und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Beschreibung des Täters

Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem unbekannten Täter blieb bislang ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei Bamberg hat Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes eingeleitet. Die Beamten bitten hiermit um Hinweise aus der Bevölkerung. Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • Männlich
  • Circa 20 Jahre alt
  • Dunkle, an der Seite kurze und oben nach hinten gegelte Haare
  • Südländisches Aussehen
  • Trug ein rotes T-Shirt, eine dunkle Jacke und eine dunkle, enge Hose

Zeugen gesucht

Zeugen, die den Tatablauf beobachteten, oder die jemanden kennen, auf den die Beschreibung zutrifft, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 491 in Verbindung zu setzen.



Anzeige