© News5 / Merzbach

Viereth: Mann bedroht Bankangestellte mit Schusswaffe

Am frühen Freitagmorgen (22. Dezember) konnten, nach Hinweisen der Bamberger Ermittler, Einsatzkräfte der hessischen Polizei einen flüchtigen Mann auf einem Autobahnparkplatz an der A66 bei Steinau an der Straße festnehmen. Der Mann hatte am Abend zuvor eine Bankangestellte in Viereth (Landkreis Bamberg mit einer Waffe bedroht. Die Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg dauern an.

Bewaffneter Mann auf der Flucht

Der Mann betrat am späten Donnerstagnachmittag (21. Dezember) die Bankfiliale in der Hauptstraße in Viereth. Als ihn eine der beiden Angestellten ansprach, zog er hinter einer vorgehaltenen Plastiktüte die Schusswaffe hervor und hielt diese in Richtung der Frau. Anschließend flüchtete er wortlos aus dem Gebäude und verschwand in der Dunkelheit. Zahlreiche Einsatzkräfte aller Bamberger Polizeidienststellen, darunter auch ein Polizeihund, sowie Streifenbesatzungen aus dem benachbarten Unterfranken fahndeten daraufhin intensiv nach dem Mann.

Festnahme in Hessen

Im Rahmen der umgehend vor Ort aufgenommenen Ermittlungen der Bamberger Kripo und der Staatsanwaltschaft gab einer der beiden Bankmitarbeiterinnen einen entscheidenden Hinweis auf die Identität des Bewaffneten. Schnell gelang den Ermittlern die Lokalisierung des 57-jährigen Bambergers. Mit diesen Erkenntnissen konnten Beamte der zwischenzeitlich verständigten Dienststellen in Hessen das Fahrzeug des Flüchtigen auf dem Autobahnparkplatz „Am Weinberg“ an der A66 feststellen. Sichtlich überrascht ließ sich der Mann gegen 00.45 Uhr von den hessischen Kollegen in seinem Fahrzeug festnehmen. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten neben der Schusswaffe auch weitere tatrelevante Beweismittel sicher.

57-Jähriger in Untersuchungshaft

Bamberger Ermittler brachten den Festgenommenen am Freitagmorgen nach Bamberg. Er ist bereits wegen verschiedener Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Nachmittag gegen den Mann Haftbefehl wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung. Er sitzt seitdem in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen dauern an.



Anzeige