© News5 / Merzbach / Symbolfoto / Archiv

Vorfahrt genommen: Linienbus kollidiert mit Pkw in Coburg

Ein Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Pkw ereignete sich am vergangenen Dienstagnachmittag in Coburg, so die Polizei am Mittwoch (07. Juli). Ein Busfahrer übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigten Pkw. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich.

Keine Verletzten bei Zusammenstoß

Der 47-Jährige bog mit dem Bus von der Willi-Hussong-Straße aus nach links in die Lauterer Straße ab. Beim Einfahren übersah er den von links kommenden VW Touran einer 64-Jährigen. Laut Polizei ließ sich ein Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen nicht mehr vermeiden. Sowohl der 47-Jährige als auch die 64-Jährige blieben unverletzt. Von den Fahrgästen im Bus wurde ebenso niemand verletzt. Der Wagen der 64-Jährigen musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beträgt 20.000 Euro.



Anzeige